Magazin für Endlichkeitskultur

Als Juliane Uhl mich um einen Beitrag für die „drunter & drüber“ gefragt hatte, musste ich zugegeben erstmal recherchieren, was für ein Magazin gemeint ist, aber über das Angebot in der „carte noire“ Reihe dabei zu sein hab ich mich dann sehr gefreut.
Auf der Webseite gibt es auch noch ein kleines Interview dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.